FWG-Büdingen besichtigt Bauhof

Tag für Tag sind die 18 Mitarbeiter des Bauhofes unter der Leitung von Siegfried Buchhold in den 16 Büdinger Stadteilen unterwegs. Tausende Quadratmeter Rasen- und Sportplatzflächen müssen gemäht, hunderte Bäume, Sträucher und Hecken geschnitten und unzählige Grünflächen gepflegt werden. Wöchentlich werden 500 Mülleimer geleert, sich um Spielplätze, Kindergärten und Friedhöfe gekümmert, Blumenkübel und Beete gegossen, Schilder auf- und abgebaut und auch der Winterdienst ist nicht zu vergessen. Die FWG-Büdingen besichtigte das Bauhof-Gelände in der Thiergartenstraße, um sich über den umfangreichen Aufgabenbereich, sowie den Zustand von Gebäuden und Gerätschaften zu informieren. Die Ausstattung der Gebäude, Werkstätten und Hallen ist einfach und funktional. Die Bauwerke sind teilweise stark in die Jahre gekommen und es ist der Pflege der Bauhofmitarbeiter zu verdanken, dass sie immer noch genutzt werden können. Die Platzverhältnisse sind sehr knapp, da eine Halle einsturzgefährdet ist und somit nicht mehr zur Verfügung steht. Das Inventar musste übergangsweise in die Garagen der alten Polizei ausgelagert werden. Das Polizei-Gelände wird allerdings aktuell von der Stadt Büdingen zum Verkauf angeboten und so sollte zeitnah nach einer Alternative gesucht werden. Eine preiswerte Stahlhalle im Bereich der alten abzureißenden Halle könnte nach Meinung der FWG-Büdingen eine praktikable Lösung darstellen. Sabine Kraft-Marhenke betont, dass es ein Anliegen der FWG-Büdingen ist, dass die Mitarbeiter des Bauhofes auch in Zeiten knapper Kassen, eine funktionierende Ausrüstung bereitgestellt bekommen, um die täglichen Arbeiten effektiv ausführen zu können. Aktuell läuft ein Leasingvertrag für einen Unimog aus, der aber für den kommenden Winterdienst benötigt wird. Probleme bereiten immer wieder illegale Müllablagerungen, die der Stadt Büdingen Jahr für Jahr sehr hohe Kosten verursachen. Oft ist anfangs unklar, was sich in den weggeworfen Plastiktüten, Eimern und Kanistern befindet. Bauhofmitarbeiter müssen diesen Müll einsammeln und entsorgen. Besonders die Glascontainer-Standorte und Parkplätze sind betroffen. Die FWG-Büdingen bedankt sich für die gute Arbeit der Büdinger Bauhofmitarbeiter, die mit ihrem Einsatz für eine sauberes und gepflegte Erscheinungsbild unserer Großgemeinde sorgen. Diese Aufgabe betrifft uns allerdings alle und kann nicht alleinig vom Bauhof geleistet werden. Jeder kann mithelfen, ob beim jährlichen Stadtbuzze oder jederzeit vor dem eigenen Grundstück, wenn Müll auf der Straße liegt oder Unkraut wächst.

Wetteraukreis
Wetteraukreis
Junge Freie Wähler
Junge Freie Wähler
Hessen
Hessen